EducAid

Wir unterstützen Geflüchtete bei der beruflichen Ausbildung im Betrieb und der Berufsschule

Geflüchtete Auszubildende brauchen bedarfsgerechte Unterstützung

Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund, die einen Ausbildungsplatz gefunden haben, stehen vor großen Herausforderungen: In der Berufsschule ist es als Nicht-Muttersprachler*in häufig schwer, dem Unterricht zu folgen. In Ausbildungsbetrieben gibt es Arbeitskulturen, die die Auszubildenden noch nicht kennen.

Die EducAid – Ausbildungsbegleitung setzt an den zwei zentralen Stellen der dualen Berufsausbildung an: in der Berufsschule und im Betrieb.

Bestandteile der Unterstützung sind Mentorships mit ehrenamtlichen Helfer*innen, die individuell beim Lernen, dem Umgang mit Behörden oder sonstigen, alltäglichen Herausforderungen helfen. Regelmäßige Workshops zu ausbildungsrelevanten Themen, fortlaufende Kurse in zentralen Berufsschulfächern sowie eine offene Lern- und Hausaufgabenhilfe ergänzen das Angebot.

Für Auszubildende mit
Flucht - und Migrationserfahrung

  • 6-monatige Begleitung durch ehrenamtliche Ausbildungsbegleiter*innen: individuelle Unterstützung beim Lernprozess, dem Umgang mit Behörden und bei alltäglichen Herausforderungen im Berufsalltag

  • Regelmäßige Workshops zu ausbildungsrelevanten Themen, z.B. das Prinzip des dualen Ausbildungssystems, Lern- und Präsentationstechniken oder Zeitmanagement

  • fortlaufende Kurse in ausbildungsübergreifenden Fächern (z.B. Deutsch, Mathematik, Sozialkunde)

  • offene Lern- und Hausaufgabenhilfe, begleitet durch Ehrenamtliche

Für Berufsschulen und Betriebe

Alle Berufsschulen und Betriebe in München und Umland, die Geflüchtete ausbilden, können am Programm teilnehmen. Besonders eng arbeitet ArrivalAid mit Lehrer*innen der teilnehmenden Schulen zusammen.

Das bietet ArrivalAid:

  • Beratung der Betriebe durch persönliche Ansprechpartner*innen von ArrivalAid

  • Unterstützung bei behördlichen Fragen

  • Fortbildungen rund um das Thema Integration durch Expert*innen von ArrivalAid

So kannst du uns als ehrenamtliche*r Ausbildungsbegleiter*in unterstützen

  • Fülle das Anmeldeformular aus, indem du unten auf dieser Seite auf „Jetzt bewerben“ klickst. 
  • Nach Erhalt deiner Bewerbung vereinbaren wir mit dir ein Telefonat, um dich näher kennenzulernen.
  • Danach laden wir dich zur passenden Einstiegsschulung ein.
  • Offene und kommunikative Art im Umgang mit Menschen aus verschiedensten Kulturen.
  • Zeit und Motivation für ein Engagement ab ca. 1-2 h pro Woche für 6 Monate. 
  • Fortgeschrittene Deutschkenntnisse.
  • Einstiegsschulung 
  • Hauptamtliche Ansprechperson
  • Supervisionsangebot
  • Austausch mit anderen Ehrenamtlichen
  • Ehrenamtsbescheinigung

Hier findest du mehr Informationen zu den anderen Programmen:

  • Anhörungs- und Klagebegleitung
  • Jobmentoring
  • DigitalAid
  • Integrationsbegleitung
  • FAITH (First Aid International Trauma Helpers)
  • TranslAid